• Über das Themenjahr
  • Partnerschaften im Themenjahr
  • Themen und Projekte
  • Leuchtturmprojekte
  • Forscherporträts

Deutsch-Russische Sommerschule "Smart Electricity and Engineering"

Deutsch-Russische Sommerschule "Smart Electricity and Engineering"

Informationen zur Veranstaltung

Datum : 19. - 30. August 2019 ,

Ort : Dortmund, TU Dortmund

Veranstalter: Technische Universität Dortmund, Uraler Föderale Universität

Website


Zwei Wochen lang arbeiten 21 russische und 20 deutsche Studentinnen und Studenten zum Thema „Smart Electricity and Engineering“ an der TU Dort­mund zusammen. Sie absolvieren die Deutsch-Russische Summer School (DRSS), die in diesem Jahr erstmals in Dort­mund zu Gast ist.


Unternehmensbesuche, Exkursionen, Projektarbeit und Vorträge standen auf dem Programm der DRSS. Die Studierenden der TU Dort­mund und der Uralen Föderalen Universität Jekaterinburg beschäftigten sich mit einer innovativen und klimafreundlichen Energiewirtschaft: Die Integration von erneuerbaren Energien in ein intelligentes Energiesystem wurde genauso behandelt wie die Smart Factory am Beispiel des neuen Produktionswerks der Firma Wilo in Dort­mund. Der Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen hat in Dort­mund seinen Hauptsitz und war Hauptsponsor der diesjährigen DRSS.

Die beiden Universitäten sowie die EnergyEurasia GmbH waren für die Organisation der Summer School zuständig. Seitens der TU Dort­mund wurde die DRSS durch das Referat Internationales begleitet. Das Institut für Energiesysteme, Energieeffizienz und Energiewirtschaft unter der Leitung von Prof. Christian Rehtanz betreute die Projektarbeit der Studierenden. Weitere Sponsoren sind die Schneider Electric SE, die Dieffenbacher GmbH, die EUREF AG sowie die Uniper SE.


Besuch beim Bundespräsidenten


Zum Ende der zwei Wochen ging es für die Teilnehmenden der Deutsch-Russischen Summer School zwei Tage lang nach Berlin, wo sie von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfangen wurden. Schließlich war ein Besuch des damaligen Außenministers Steinmeier im Jahr 2008 in Jekaterinburg der Startpunkt für die Deutsch-Russische Summer School: Steinmeier hatte damals an der Uralen Föderalen Universität eine Rede zur Modernisierungspartnerschaft zwischen Russland und Deutsch­land gehalten. Die DRSS findet seither immer abwechselnd in Deutsch­land und Russland statt; in diesem Jahr zum ersten Mal an der TU Dort­mund.