Beteiligte Organisationen:

- Freie Universität Berlin (FUB)

- Moskauer Staatliches Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO)

Prof. Dr. Theocharis Grigoriadis

Koordinator
Freie Universität Berlin (FUB)

Dr. Oleg Pitschkow

Koordinator
Moskauer Staatliches Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO)


KURZBESCHREIBUNG DES PROJEKTS / DER PARTNERSCHAFT

„Russisch-Deutsche Beziehungen: Wirtschaft und Politik“ (RDWP) ist ein einjähriger Begleitstudiengang, der von der Freien Universität Berlin und dem MGIMO gemeinsam durchgeführt wird. RDWP basiert auf dem Zertifikatenprogramm „German Studies Russia“, das bereits vor 15 Jahren gestartet und 2020 in ein neues Format weiterentwickelt wurde. Über hundert Studierende absolvierten bereits unser Programm, das sich fest als ein erfolgreiches Projekt zwischen den beiden Universitäten etablierte. Das Interesse der Studierenden wächst weiter, sodass sich das Programm stetig weiterentwickelt.

WELCHE SYNERGIEEFFEKTE ERGEBEN SICH AUS DER ZUSAMMENARBEIT UND WELCHE ENTWICKLUNGSMÖGLICHKEITEN SEHEN SIE IN DER BILATERALEN PARTNERSCHAFT?

RDWP ist zweifellos ein Beispiel für eine erfolgreiche langjährige russisch-deutsche Partnerschaft im Bildungsbereich. Das Programm unterstützt und fördert die Kontakte zwischen der Freien Universität Berlin (FUB) und dem MGIMO und trägt damit zur Entwicklung der russisch-deutschen Beziehungen bei. Dank RDWP (ehemals GSR) konnten bereits mehr als hundert russische Studierende ihre Kenntnisse der deutschen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erweitern und ihre Sprachkenntnisse ausbauen. Dutzende erhielten Stipendien für ein Semester an der FUB und konnten mit unserer Unterstützung die Bundesrepublik besuchen. Die direkte Kommunikation zwischen russischen Studierenden und deutschen Dozenten am MGIMO ist ein wichtiges Instrument zur Schaffung von „Brücken für die Hochschul- und Wissenschaftszusammenarbeit“ zwischen unseren Ländern und ist ein erfolgreiches Modell für Projekte, die die russisch-deutsche Partnerschaft fördern. Da die Popularität des Programms stetig zunimmt, besteht die Möglichkeit, eine RDWP-Sommerschule zu schaffen, damit Studierende auch in den Sommermonaten Deutschland und Deutsch lernen können.

INFo

Projektidee und Ziele von RDWP 

«Brücken für die deutsch-russische Hochschul- und Wissenschaftszusammenarbeit»

Zusammenarbeit zwischen Hochschulen​


Direkte Kommunikation

Direkte Kommunikation zwischen deutschen Dozenten und russischen Studenten am MGIMO als Beitrag zur Förderung des interkulturellen Austauschs und der russisch-deutschen Partnerschaft

Schwerpunkte

Deutsche Politik und Wirtschaft als thematische Schwerpunkte im theoriegeleiteten Studium

Wissenschaft

Training von wissenschaftlichen Methoden und interdisziplinären Fähigkeiten 

Sprache

Sprachentraining zum sicheren Einsatz der deutschen Sprache im Arbeits- und Studienalltag

Praktikum

Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikumsplatz in einer deutschen oder internationalen Organisation

Zusammenarbeit zwischen
Freie Universität Berlin (FUB)
und
Moskauer Staatliches Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO)


INFO

Was ist RDWP?

Gemeinsames Studienprogram der Freien Universität Berlin und des MGIMO;


Seit 2004 als German Studies Russia aktiv, im Jahr 2020 weiterentwickelt zum neuen Format;


Programm als Beitrag zur Förderung der europäischen Kooperation im Bereich der Hochschulbildung und Entwicklung der russisch-deutschen Beziehungen;


INFO

Was sind die Besonderheiten von RDWP?

Wöchentliche Tutorien und regelmäßige Blockseminare für MGIMO-Studierende von Dozenten aus Deutschland;


Alle Kurse auf Englisch und Deutsch mit dem Schwerpunkt auf Deutsch;


Enge Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Lehrstuhl am MGIMO;


Vorträge und Vorlesungen von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Medien;


Beinhaltet ein 6-wöchiges Praktikum für erste Schritte auf dem Arbeitsmarkt;


Die erfolgreichsten Absolventen des DSG-Programms haben die Möglichkeit, ein einjähriges Auslandsstudium an der Universität Passau zu absolvieren und die „Urkunde über die Grundkenntnisse des deutschen Rechts“ zu erwerben.

DSG-Absolventen können ein einjähriges Masterstudium an der Universität Passau oder ein zweijähriges Studium des mit dem JI der SFU gemeinsamen Doppelmasters „Deutsches und Russisches Recht“ aufzunehmen.​

ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN FREIE UNIVERSITÄT BERLIN (FUB) UND MOSKAUER STAATLICHES INSTITUT FÜR INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN (MGIMO)


VORTEILE

Vorteile von RDWP für Studenten

Absolventen erhalten ein russisch-deutsches Zertifikat über 30 ECTS-Punkte, das das erfolgreiche Absolvieren des Programms sowie Sprachkenntnisse auf C1-Niveau nachweist;


Das RDWP-Zertifikat dient als offizieller Qualifikationsnachweis für späteres Studium und Arbeit:


Stipendien für beste Absolventen;


VORTEILE

Vorteile von RDWP für Studenten

Über hundert Studierende schlossen das Programm erfolgreich ab und arbeiten in verschiedenen Bereichen der russisch-deutschen Beziehungen;


Dutzende Studierende erhielten Stipendien, um ein Semester lang an der Freien Universität Berlin zu studieren;


Erfolgreicher Beitrag zur Entwicklung der russisch-deutschen Partnerschaft im Bereich der Hochschulbildung;


Kontakt DE

Ansprechpartner für Deutschland an der
FREIE UNIVERSITÄT BERLIN (FUB)


Prof. Theocharis Grigoriadis, C.Sc. Ph.D.

Juniorprofessor, Studiendekan am Osteuropainstitut

Freie Universität Berlin

https://www.oei.fu-berlin.de/mgimo/index.html

Kontakt RU

Ansprechpartner für Russland an der MOSKAUER STAATLICHES INSTITUT FÜR INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN (MGIMO)

Dr. Oleg Pitschkow

Dekan der Fakultät für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Moskauer Staatliches Institut für Internationale Beziehungen

https://mgimo.ru/rdwp