• Über das Themenjahr
  • Partnerschaften im Themenjahr
  • Themen und Projekte
  • Leuchtturmprojekte
  • Forscherporträts
 

Deutsch-Russischer Wettbewerb für populärwissenschaftliche Fotografien “Unendlichkeit erkunden”

Deutsch-Russischer Wettbewerb für populärwissenschaftliche Fotografien “Unendlichkeit erkunden”


Der Deutsch-Russische Wettbewerb für populärwissenschaftliche Fotografien geht in die zweite Runde! Bewerbungen können bis zum 20. Dezember 2020 eingereicht werden!

Deutsche und russische Wissenschaftler/innen und Forscher/innen sind herzlich dazu eingeladen, Fotografien einzureichen, die die bilaterale Forschungszusammenarbeit und Forschungsergebnisse in einer der folgenden fünf Kategorien illustrieren:     

  • Wissenschaft als Mikrokosmos 
  • Wissenschaft als Makrokosmos 
  • Wissenschaft von der Seitenlinie 
  • Wissenschaft als Harmonie
  • Soziale Verantwortung von Wissenschaft in der Gesellschaft

Die besten Fotoarbeiten werden in einer Veranstaltung zu Wissenschaftskommunikation im Jahr 2021 präsentiert und ausgezeichnet. Aufgrund der unabsehbaren Entwicklung der Coronavirus-Pandemie werden die genauen Termine zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Bewerbungen werden bis zum 20. Dezember 2020, 22:00 Uhr MEZ, entgegengenommen.

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Bewerbungsformular an das deutsch-russische Organisationsteam NUST MISiS exploring-infinity@misis.ru und DWIH Moskau kontakt@wissenschaftspartner.de. Detaillierte Informationen über den Wettbewerb und die Anforderungen finden Sie in der Ausschreibung.

Mittels des Formates der (populär)wissenschaftlichen Fotografie wird beabsichtigt, einen neuen und frischen Blick auf die langjährige Deutsch-Russische Hochschul- und Wissenschaftszusammenarbeit zu erlauben, deren Sichtbarkeit in der breiten Öffentlichkeit zu erhöhen und damit einen Beitrag zur deutsch-russischen Wissenschaftskommunikation zu leisten. 

Der Wettbewerb wird im Rahmen des Deutsch-Russischen Jahres für Hochschulkooperation und Wissenschaft 2018-2020 von dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) Moskau und der Nationalen Universität für Forschung und Technologie “MISIS“ organisiert sowie vom Russischen Ministerium für Wissenschaft und Hochschulwesen unterstützt.


Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme, Ihre Fotos und Ihre Ideen!