• Über das Themenjahr
  • Partnerschaften im Themenjahr
  • Teilnahme
  • Themen
  • Leuchtturmprojekte
 

Austauschprogramm Tandem, Europaeum, Uni Regensburg

Austauschprogramm Tandem, Europaeum, Uni Regensburg

Studierende aus unterschiedlichen Studienfächern der Universität Regensburg, die sich über ihr Studium hinaus für Russland interessieren, haben sich ein Thema überlegt, welches sie in Kasan mit der Unterstützung von Studierenden der Kasaner Föderalen Universität vertiefen werden. Nach vorbereitenden Absprachen per E-Mail reisen die Studierenden im Frühjahr aus Regensburg nach Kasan, treffen dort ihre Tandempartner und recherchieren in Tandempaaren eine Woche lang zum jeweils gewählten Thema. Drei Monate später findet das Tandem spiegelverkehrt statt: Die Kasaner Studierenden reisen nach Regensburg und bearbeiten selbstgewählte Themen zu Deutschland mit Hilfe der Regensburger Tandempartner. Alle Studierenden verfassen nach der Tandemwoche einen max. fünfseitigen Bericht.

Das Tandemprogramm ist für die Studierenden eine ideale Möglichkeit des Vergleichs der Kulturen und Gesellschaften Russlands und Deutschlands. Das Wertvolle an diesem Vergleich ist die Relativierung. Die negative Konnotation eines Landes kommt nur dann zustande, wenn einseitig und monologisch berichtet wird. Das Tandemprojekt wirkt diesem Phänomen entschieden entgegen, es basiert auf einem inneren Dialog der Teilnehmer und auf einem äußeren Dialog mit den Tandempartnern. Abgesehen davon, dass dieser ständige Dialog und infolgedessen der Vergleich zwischen der russischen und deutschen Kultur und Gesellschaft ein intensives Eintauchen beschleunigt, ist dadurch auch das Entstehen von Vorurteilen und einseitigen Darstellungen im Tandembuch so gut wie unmöglich geworden. Die Tandemprojekte in der Vergangenheit haben Haltungen und Einstellungen verändert.

Mehr Informationen finden Sie hier.